Name: Julian Linke
Uni/Team: Sacred Heart University
Liga: NCAA D1
Vorherige Vereine: SV Wehen Wiesbanden
Studiengang: Business Administration
Lesenswertes:

– All NEC Team 2016

 

Mein Name ist Julian Linke, ich bin 23 Jahre alt und ein Senior in College. Dies ist mein drittes Jahr hier an der Sacred Heart University. Bevor ich in die USA gegangen bin, habe ich zuvor an der Hochschule Fresenius studiert. Ich habe nahezu meine gesamte Jugend bis zu zweiten Mannschaft beim SV Wehen Wiesbaden gespielt, bevor ich dann zum FC Eddersheim ausgeliehen wurde und danach zum SV Niedernhausen gewechselt bin.

Julian Linke für SHU
Julian Linke für SHU

In die USA zu kommen war denke ich die beste Entscheidung die ich hätte treffen können. Ich bekomme eine gute schulische Ausbildung, kann dazu auf einem guten Niveau Fußball spielen und lerne die englische Sprache und Kultur. Ich würde jedem der es nicht in den Profifußball schafft und die geeigneten schulischen Voraussetzungen mitbringt diesen Schritt zu gehen. Ich bin froh mich entschlossen zu haben in die USA zu gehen und an die Sacred Heart University gekommen zu sein.

Ich fühle mich sehr wohl hier bei SHU. Die Universität hat ein hoch angesehenes Business Programm mit dem nahezu alle Abgänger nach ihrem Abschluss einen Job finden. Die Uni selbst ist sehr modern und neu. Jedes Jahr kommen neue Gebäude und Einrichtungen dazu. Seit letztem Jahr gibt es ein neues Business Building ein neues Dorm und es wird gerade noch an einem weiteren Dorm gearbeitet. Es sollen auch ein weiteres Restaurant dazu kommen, ein Spielfeld ausschließlich für Fußball is gerade im Bau und es werden noch an 4 weiteren Gebäuden gearbeitet oder geplant. Fußballerisch entwickelt sich das Programm immer besser und ich bin zuversichtlich, dass wir es schaffen die Conference Finals dieses Jahr zu erreichen.

Die Zusammenarbeit mit MZTA war sehr einfach. Ich habe alle notwendigen Informationen und Ratschläge immer bekommen, wenn ich sie gebraucht habe. Die Erfahrung die MZTA mitbringt ist Gold wert. Ich würde MZTA definitiv an jeden der sich für den Schritt in die USA zu gehen empfehlen.

The Team - Collegefussball USA
The Team – Collegefussball USA

Was ich anderen mitgeben würde die diesen Schritt gehen, ist sich auf die Veränderung einzulassen. Es ist eine andere Kultur die auf einen zukommt. Es wird nicht immer einfach sein in der Schule und im Sport. Gerade am Anfang mit der ungewohnten Umgebung und der Sprache werden Situationen auf einen zukommen die neu und ungewohnt sein werden, vielleicht etwas schwierig. Frag deine Mitspieler oder auch deine Coaches, wenn du Hilfe brauchst. Jeder wird dir so gut es geht helfen. Deine Mitspieler haben das gleiche durch gemacht durch das du gehen wirst, sie sind diejenigen die dir am meisten zeigen können und dir helfen dich wohlzufühlen.